Dokumentation

Film-Dokumentation:
Vom Blatt auf die Bühne

Von Bruno M. Kelzenberg und Nathanael Ullmann
Ein halbes Jahr lang hat der Kameramann Bruno M. Kelzenberg das Theater ohne Mittel filmisch begleitet. Vom ersten Kennenlerntreffen bis zur Aufführung war er bei Aktion Kornblume im Bochumer Thealozzi mit dabei. Aus dem daraus entstandenen Material hat Nathanael Ullmann eine 47-minütige Dokumentation geschnitten. Einfühlsam beschreibt sie die Höhen und Tiefen einer Theaterproduktion.
» Mehr!
Gedankenfetzen

Gesehen - Gedankenfetzen

von Rico Großer
Eigentlich ist Finn ein ruhiger Junge. Er mag den Garten seiner Eltern. Er spielt gerne mit seinen Puppen. Er kennt das größte Online-Lexikon beinahe auswendig und zitiert gerne daraus. Und er sitzt im Gefängnis. Weil er ein mutmaßlicher Mörder ist. Was wie die Ausgangslage für eine klassische Kriminalgeschichte klingt, entwickelt sich zu einem vielschichtigen Rätselspiel um Identitäten, Schuld und persönliche Tragödien.
» Mehr!
Verschiedenes

Verschiedenes

von und mit dem ToM-Cast
ToM - das Theater ohne Mittel - können Besucher nicht nur bei den abendfüllenden Theaterstücken erleben. Regelmäßig ist ToM auch bei anderen, einmaligen Veranstaltungen zu Gast, seien es Festivals oder Vorträge im Aus- und Inland. Mal veranstaltet das Projekt nur ein kleines Happening am Rande, mal gibt die Gruppe einen Ausblick auf das nächste Stück in Form eines Live-Trailers oder ist gar für eine ganze Abendveranstaltung verantwortlich. Kurz: ToM ist so vielseitig wie seine Mitglieder. Einen Einblick, was ToM außerhalb des festen Programms veranstaltet, gibt es hier.
» Mehr!
Kornblume

Vorerst abgespielt:
Aktion Kornblume

von Dietmar Oswald
Autor Dietmar Ostwald, selbst Flüchtling aus der ehemaligen DDR, erzählt in Aktion Kornblume die wahre Geschichte einer menschenverachtenden Staatsmaschinerie. Angereichert mit eigenen Erinnerungen und persönlichen Erfahrungen entfaltet er das authentische Porträt einer dunklen Zeit aus der jüngeren deutschen Geschichte. Die Inszenierung wird am Ende nicht nur ein spannender Theaterabend, sondern auch das erste Experiment für eine neue Form des Theaters ohne Mittel.
» Mehr!